Meta





 

Freitag, 06.03.2015

So. Weiter gehts mit der Geschichte.
Ich wusste ja also von dem Stromausfall. Um 14:30 Uhr hatte ich den Termin bei meiner Chefin und im Anschluss huschte ich schnell (unerlaubt) nach Hause, um zu gucken, ob ich wieder Strom habe. Nein. Das ganze Haus hat Strom (zum Glück, sonst kommt man nichtmal zur Haustür raus....), nur unsere Wohnung, die Foresteria, nicht.

Also bin ich zurück, wiedermal zwei Gebäude weiter, 6 Altbaustockwerke rauf etc, ihr kennt das ja schon, zur Direzione. Ich fragte einfach mal die, die bisher meistens keine Ahnung von irgendwas hatte, aber die ich wenigstens schon kannte, wer für die Foresteria zuständig sei. Zu meiner Überraschung mischte sich ihre Bürokollegin ein, dass sie das wäre. Aha, sie ist also die berühmte Frau R., die meinen Aufenthalt hier im Institut verwaltete. Lernen wir uns also auch mal kennen.

Jaaa, naja. So wirklich zuständig fühlte sie sich trotzdem nicht und schickte mich wieder weg. Äh... Wie? Ich habe keinen Strom, nichtmal warmes Wasser und die Verwaltung schickt mich wieder weg? Wtf? Soll ich im Dunkeln sitzen und mit Eiswasser duschen?

Naja, durchsetzungsstark wie ich sein kann ging ich zum Portier und begann bei ihm meine Reise auf der Suche nach einem Fachmenschen. Ein Institut mit fünf Gebäuden muss ja schließlich jemanden haben, der sich damit auskennt.

Ich fragte mich also durch bestimmt 8 oder 10 Leute - natürlich auf Italienisch -, bis ich einen Hausmeister fand, der mich wiederum zum Elektriker schickte und TADA, der auch in die Foresteria stiefelte, um sich das anzusehen.

Während er sich auf den Weg in die Foresteria machte, räumte ich meinen Schreibtisch leer. Zurück in der Wohnung stellte ich fest, dass er tatsächlich hier war, aber schon wieder weg ist. Funktioniert hat immernoch nichts.

Also Sachen hingestellt, wieder rüber, zwei Gebäude weiter, 6 Altbaustockwerke rauf ... zu Frau R., die mir berichtete, dass das ein Schaden am Quatrroirgendwas ist, also dem Verteilerdingens, und dafür die Stadtwerke zuständig seien, weil unser Elektriker das nicht machen darf. Sie habe sich schon darum gekümmert und bei den Stadtwerken einen Notfall angemeldet. Ich soll doch jetzt bitte nach Hause, dort auf den Elektriker warten, der zwischen jetzt und morgen Mittag kommt, und der Portier bringe mir nachher noch Taschenlampen.
Ahja, okay.

An die italienische Arbeitsmoral denkend sah ich mich schon mit Eiswasser duschen.

 

Ich bin also nach Hause, hab schonmal Koffer gepackt etc., als ein paar Minuten später Frau R. mit dem Portier in der Tür stand. Sie stellten mir zwei XXXXXXXL-Taschenlampen hin (wie soll ich Zwerg die bitte halten?) und zeigten mir eine akkubetriebene zusätzliche Lampe. Die Genies haben aber nicht bedacht, dass sie den leeren Akku kaum bei mir laden können und waren erschrocken, als aus meiner Steckdose kein Strom kam....

Ach.
Menschen mit Hochschulabschluss, sag ich nur.
Genies.

Also sind die beiden Leuchten mit der Akkulampe im Gepäck wieder abgedampft.

Obwohl ich Zuhause bleiben sollte, musste ich ein paar Stunden später einfach mal raus. Es wurde ja sowieso schon so dunkel, dass ich nichts mehr machen konnte. Die Spanische Treppe ist ja nebenan und genau die wollte ich einfach mal runter und wieder rauf laufen. Ich machte mich also auf den Weg und war noch nichtmal am Kopf der Treppe, als ich ein Handwerkerauto vor dem Institut einparken sah (ich wollte schon immer mal sehen, wie jemand links rückwärts auf einem steilen Berg einparkt).

Also ging ich wieder zurück zur Foresteria, wartete dort auf sie und naja, da fing der Spaß erst richtig an. Weder der Portier noch sie sprachen ein Wort Englisch oder gar Deutsch und wie schlecht es um mein Italienisch steht, ist ja allgemein bekannt.

Erst wollten sie wohl wieder gehen, aber als mir dünkte, dass ihnen nur eine Leiter fehlte und ich wusste, dass im Wandschrank genau so eine steht, dauerte es nur noch 15 oder 20 Minuten und die Fernbedienung, die zum Aufladen noch in der Steckdose steckte, leuchtete auf :-)

Oooh man. Hauptsache nochmal richtig viel Action.

6.3.15 19:11

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen